logo umweltbund
Pressemeldungen des Umweltbund e.V.
19.03.2017, Die Praxis des Einsatzes von Pestiziden (Spritzmitteln) war nie legitim. 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
06.03.2017, Kommentar im "Schweizer Bauer" zu "Feuerbrand" 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
21.8.2014 Pestizide, Antibiotika, Kunstdünger. Anschreiben an den WDR, Redaktion der Sendung Markt 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
2011,Presseinformation von Umweltbund e.V. und Mitteldeutsche Imkerunion e.V. zur Veranstaltung: Imkerverbände positionieren sich in Berlin zur zukünftigen Agrarpolitik 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
„Sollen etwa noch mehr Bäume sterben?“, Kreiszeitung Neu-Wulmstorf, Niedersachsen 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
Pressemeldung des Umweltbund e.V. Viernheim den 14.Mai 2010, Umweltbund deckt Gentechnikskandal auf. 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
Pressemeldung des Umweltbund e.V. Viernheim, den 17.2.2010. Umweltbund e.V. fordert "Aus" für geplanten Großversuch mit Maisbeizmitteln in Baden Württemberg. 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
Pressemeldung des Umweltbund e.V. vom 3.April 2010. Bieneninstitute lassen Imker im Stich - massive Völkerverluste werden Imkern angelastet 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
Pressemeldung des Umweltbund e.V., Viernheim, 23.4.2010. Umweltbund e.V. fordert Verbot der "Sonderzulassung" des Bayergiftes Santana mit dem Wirkstoff Clothianidin. 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
Rede von Manfred Gerber, ehem. Mitglied Umweltbund e.V. auf der Hauptversammlung der Bayer AG 2010 zum Insektensterben 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
Pressemeldung des Umweltbund e.V. vom 22.6.2010, Pestizidabdrift - Kontrollen der Landwirtschaftsbehörden in Deutschland sind nicht 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
Pressemeldung des Umweltbund e.V. Viernheim den 1.12.2010.Weltweites Bienenvolksterben - Vorbote eines großen Artensterbens durch Pestizide 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
Pressemeldung des Umweltbund e.V. Viernheim den 4.2.2010.Wir Umweltbund e. V. fordern den sinnvollen Umgang mit nachwachsenden Rohstoffen. 1. Artikel in Lesebereich laden
2. Lesebereich oeffnen
3. Artikel entladen
×
Share

Themen
alles Bio
warum nicht ohne Gift ?
alles "Bio" oder was? Biopestizide, Schwermetalle im Biogemüse, Umweltbundverfahren kontra Bioland, wo sind die Unterschiede?
lesen Sie mehr...
Birnen
Nein zu Antibiotika!
Antibiotikaeinsatz bei Äpfeln und Birnen! Zur Feuerbrandbekämpfung wird häufig u.a. in Obstplantagen das Antibiotikum Streptomycin gespritzt, statt biologische Verfahren anzuwenden.
lesen Sie mehr...
Biene
Die Biene, das drittwichtigeste Haustier
Bienenvolksterben akut! Neonoicotinoide und viele andere Agrochemikalien wurden als Verursacher des Bienenvolksterbens ausgemacht. Wie konnte es dazu kommen ?
lesen Sie mehr...
gmo
Kein Pfusch an der Natur!
Gentechnik aufs Brot? Wo man gentechnisch verändertes Erbgut finden kann und welche Gefahren damit verbunden sind, wird nicht gerne veröffentlicht. Funde von Gensträngen in der Milch beruhigen nicht gerade die kritischen Menschen.
lesen Sie mehr...
sprayer
Nicht einatmen!
Landwirtschaft spritzt auf Teufel komm raus.
Lebensgrundlagen in Gefahr Pestizidwolken umhüllen nicht nur die Feldfrüchte unserer Landwirte. Durch Abdrifft verteilen sich diese fein verstäubten Pflanzenschuztmittel schnell über große Gebiete. Wohnsiedlungen am Rande der Agrarflächen werden fast immer mitgespritzt.
lesen Sie mehr...
fussabdr
wir Menschen hinterlassen tiefe Eindrücke.
Artensterben vergessen? Krötensterben in der oberreheinischen Tiefebene uvm. Was tun die Behörden, was tun die Verbände? der Umweltbund hakt nach.
lesen Sie mehr...
Biene
Bienenforscher sind in den Verruf geraten, für die chemische Industrie zu arbeiten. Was ist dran?
Bienenmonitoring zum Schaden der Imker ! Verraten und Verkauft fühlen sich die Imkerverbände vom Binemo. Was deutsche Bienenforschung mit der chemischen Industrie gemein hat, erfahren sie in unserem ausführlichen Bericht über das deutsche Bienenmonitoring.
lesen Sie mehr...

  Tweets von @Umweltbund

twitpic_df_tweet

  Einbetten       Auf Twitter anzeigen

.
Spenden für Pestizidfreiheit
.
openpet

Mitglied werden, wie geht's?
bitte Beitrittserklärung herunterladen, ausfüllen und uns zusenden.
Entweder per Email an:
Umweltbund e.V.

oder an
eric.zeissloff@free.fr

Oder per Post an unsere Vereinsadresse:
Umweltbund e.V.
c/o Eric Zeissloff
7, rue de Lampertheim
F-67370 Pfulgriesheim

.

Startseite - Pflanzenbau - Tierhaltung - Imkerei - Artenschutz - Lebensgrundlagen bewahren - Themen - Verein - Spenden - Kontakt - Impressum


Artensterben - Blattdesinfektion - Bienensterben / Bienenvolksterben - Ehec - Feuerbrand - Gentechnik - Grünland - Heumilch - Heutrocknung - Imkerei - Inhaltsübersicht

Injektortechnologie - Kontakt - Länder - Lebensmittel - Zertifizierung - multiresistente Bakterien - nachwachsende Rohstoffe - Pestizidfreie Landwirtschaft - Politik - Pferde

Pflanzenbau - Pflanzenschutz - Pflanzenhilfsstoffe - Presse - Spenden - Themen - Tierhaltung - Umweltbund e.V. - Umweltberatung - Zertifizierung